Neue Features in Oracle APEX 20.1

APEX + Redwood

Die Benutzeroberfläche von APEX und App Builder wurde aktualisiert und an Redwood angepasst, der neuen Sprache von Oracle für das Design von Benutzeroberflächen. Das neue Design und Farbschema gilt für die gesamte Entwickleroberfläche und bietet erfrischend neue Visualisierungen.

Die APEX-Darstellung kann jetzt automatisch je nach Betriebssystem oder Plattformeinstellung zwischen Hell- und Dunkelmodus wechseln, sodass APEX nahtlos in Ihren Workflow integriert werden kann.

Verbesserungen der Facet-Suche

Die Facet-Suche wurde erweitert, um unter anderem kaskadierende Wertelisten, bedingte Facets und eine kompakte Anzeige der Anzahl zu ermöglichen.

  • Kaskadierende Werteliste

    Ein Facet kann eine kaskadierende Werteliste enthalten, sodass eine Datenabhängigkeit von einem anderen übergeordneten Facet ermöglicht wird

  • Bedingte Facets

    Unerwünschte Facets anhand des Werts eines anderen Facets ausblenden

  • Kompakte Anzeige der Anzahl

    Kompakte Anzahl wie 1K anstelle von 1.000 anzeigen, um die Anzeige der Gesamtanzahl zu vereinfachen

  • Anzeige der gesamten Zeilenanzahl

    Separate Zeile für gesamte Zeilenanzahl automatisch erstellen

  • Absteigend nach Anzahl der Listeneinträge des Facets sortieren

    Liste der Einträge für die Facets anhand der Anzahl in absteigender Reihenfolge sortieren

Leserfreundliche URLs

Die URL-Syntax für APEX-Apps wurde vereinfacht, um leserfreundlichere URLs zur Laufzeit zu ermöglichen. Die neue Syntax bietet eine SEO-freundliche URL-Struktur, die wesentlich einfacher zu verstehen ist und Ihnen direkt vermittelt, unter welchem Kontext Sie sich in einer App gerade befinden.

Die URL umfasst keine Anwendungs- oder Seitenzahlen mehr. Stattdessen werden für die URL-Struktur Workspace-Pfadpräfixe, Anwendungs- und Seitenaliasnamen sowie eine Standardsyntax für Webparameter verwendet.

  • Leserfreundliche URLs mit nur einem Klick

    Aktivieren Sie leserfreundliche URLs für Ihre vorhandenen Apps, indem Sie Ihre Anwendungseigenschaften bearbeiten und den Schalter für leserfreundliche URLs aktivieren.

  • Keine Seitenzahlen mehr

    Leserfreundliche URLs verwenden die Anwendungs- und Seitenaliasnamen in der URL, die Sie ganz leicht mit App Builder anpassen können. Außerdem können Sie das Pfadpräfix anpassen.

  • Benutzerdefiniertes Pfadpräfix

    Die leserfreundliche URL beinhaltet das Workspace-Pfadpräfix. Sie können dieses unter "Workspace-Administration" im Abschnitt "Service verwalten" über die Option "Workspace-Voreinstellungen festlegen" ändern.

Verbesserungen bei Deployments und Exporten

Bei der Lebenszyklusverwaltung von Anwendungen wurden zahlreiche Verbesserungen vorgenommen, darunter App-Deployments mit nur einem Klick, automatisierte Backups, ZIP-Exporte und vieles mehr. Mit diesen Features können APEX-Apps ganz leicht bereitgestellt und in vorhandene Workflows integriert werden.

  • Automatische Backups

    Für Ihre APEX-Apps wird im Rahmen der täglichen Wartung automatisch ein rollendes Backup ausgeführt. Apps werden nur gesichert, wenn Änderungen vorliegen. Pro App können Sie bis zu 30 Backups erstellen, die Sie jederzeit sperren, herunterladen oder wiederherstellen können.

  • App als ZIP exportieren

    Sie können Ihre APEX-Apps jetzt als einzelne ZIP-Datei exportieren. Dies erleichtert die Integration mit GIT/SVN und vereinfacht das inkrementelle Deployment. Die ZIP-Datei spiegelt die Verzeichnisstruktur des APEXExport -split-Utilitys und teilt Ihre Anwendung, Ihre Seiten und gemeinsam verwendete Komponenten zur einfachen Verwaltung in separate Dateien auf.

  • Remote-App-Deployment mit einem Klick

    Direktes Deployment in Oracle Autonomous Database (ADB) von On Premise oder anderswo nach dem ADB-Upgrade auf 20.1

Nativer PDF-Druck

Sie können PDF-Dateien jetzt direkt aus interaktiven Grids drucken. Mit diesem Feature wird eine PDF-Datei erzeugt, die Formatierungsoptionen wie Hervorhebungen, Spaltengruppierungen und Spaltenumbrüche enthält, die auf Ihr interaktives Grid angewendet wurden. Um dieses Feature verwenden zu können, müssen Sie lediglich PDF als zusätzliches Downloadformat in Ihren Regionsattributen aktivieren.

  • Native PDF-Unterstützung in interaktiven Grids

    Um dieses Feature zu aktivieren, müssen Sie lediglich PDF als zusätzliches Downloadformat in den Regionsattributen Ihres interaktiven Grids aktivieren.

  • Grid-Formatierung beibehalten

    Hervorhebungen, Kontrollgruppenwechsel und Spaltengruppierungen werden in der PDF-Datei beibehalten.

  • PDF-Einstellungen anpassen

    Standardseitengröße, Ausrichtungen und verschiedene Schriftarteinstellungen ändern

Megamenüs

Universal Theme umfasst jetzt Megamenüs für die Navigation in Ihrer Anwendung. Mit Megamenüs wird das Navigationsmenü als ausblendbarer, unverankerter Fensterbereich gerendert, der alle Navigationselemente gleichzeitig anzeigt. Dies ist insbesondere für die Anzeige der verschiedenen Aspekte Ihrer Anwendung nützlich und ermöglicht direkten Zugriff auf bestimmte Abschnitte Ihrer App.

  • Anpassung

    Es gibt eine Reihe von Templateoptionen, mit denen Sie das Layout und die Darstellung individuell an Ihre App anpassen können.

  • Symbole, Beschreibungen und Badges

    Elemente in Ihren Megamenüs können über benutzerdefinierte Listenattribute mit Symbolen, Beschreibungen und sogar Badges erweitert werden.

  • Responsiv

    Unabhängig vom Layout für größere Bildschirme passt das Megamenü seine Darstellung automatisch an Geräte mit kleineren Bildschirmen an.

  • Barrierefrei und tastaturfreundlich

    Navigationselemente im Menü können über die Pfeiltasten der Tastatur aufgerufen werden.

Zusätzliche Features

Weiter unten werden einige zusätzliche Features genannt, mit denen Sie sich vertraut machen sollten.

  • Alerts bei Sessiontimeouts

    Benutzer werden jetzt kurz vor Ablauf ihrer Session durch einen Alert gewarnt und erhalten die Möglichkeit, die Session zu verlängern

  • Verbesserungen von SQL Workshop

    Allgemeine Unterstützung der SODA-Erfassung für eine bessere JSON-Unterstützung

  • Verbesserungen an interaktiven Grids

    Erstmals APEX_IG-Package und Filterung von IG-URL

  • Weitere Verbesserungen und Library-Upgrades

    JET-JS-Library wurde auf Version 8.0 upgegradet

  • UI-Verbesserungen für RTL-Sprachen

    In Universal Theme wurden einige Verbesserungen und Bugfixes für linksläufige Sprachen aufgenommen.

Weitere Informationen zu Oracle APEX 20.1 finden Sie in der Dokumentation und den bekannten Problemen.

Dokumentation Bekannte Probleme