Logo Oracle Deutschland   DBA Community  -  April 2013
Oracle Enterprise Manager Cloud Control 12c: Historische Metrikdaten in geglätteten Charts
von Ralf Durben, Oracle Deutschland B.V. & Co. KG

Im Repository des Oracle Enterprise Manager Cloud Control 12c werden im Rahmen des Monitorings viele Metriken bzgl. der Zielsysteme gespeichert. Diese Daten werden automatisch aggregiert und die Einzeldaten werden standardmäßig nach 8 Tagen gelöscht. Für jede Metrik sind also sowohl die Einzeldaten der letzten 8 Tage, als auch länger zurückreichende, aber dafür aggregierte Daten vorhanden. Sichtbar wird dieses bei der Historischen Ansicht dieser Metrikdaten: Die letzten 8 Tage werden detailliert, der Rest jedoch geglättet dargestellt, wie hier am Beispiel der Metrik "User Calls (%)" gezeigt wird. Die Darstellung der letzten 31 Tage sieht wie folgt aus:



Manchmal ist es aber sinnvoll eine komplett geglättete Grafik zu bekommen, zum Beispiel um diese an andere Abteilungen weiterzureichen. So wurde ich konkret von einem Kunden gefragt, ob die historische Ansicht von Metriken auch in einer komplett geglätteten Form möglich ist. Die Lösung liegt in der Nutzung von Gruppen und Charts, die in der Gruppe definiert sind. Das Ergebnis sieht dann so aus:



Dazu erstellen Sie eine neue Gruppe. Navigieren Sie zu "Targets"->"Groups" und klicken dann auf "Create"



Wählen Sie den Typ "Group".



Geben Sie einen Namen für die neue Gruppe ein. Wählen Sie die Member der Gruppe aus und klicken dann auf den Reiter "Charts".



Klicken Sie auf "Add" um einen neuen Chart hinzu zu fügen.



Wählen Sie in der Popupliste "Metric" Ihre Metric aus.



Normalerweise werden die Charts immer für eine Auswahl von Zielsystemen (höchste Last, niedrigste Last,...) angezeigt. Mit der Option "Selected Targets" können Sie aber auch gezielt Zielsysteme auswählen. Wenn Sie mehrere Zielsysteme auswählen, werden diese in einem gemeinsamen Chart angezeigt. Klicken Sie auf "Continue".



Sie können jetzt schon mit OK bestätigen.



Sie können aber auch die Default Charts entfernen, indem Sie die Checkbox "Add default charts" deaktivieren. Klicken Sie dann auf OK.



Sie bekommen eine Bestätigung, die Sie mit OK quittieren.



Rufen Sie nun Ihre neue Gruppe auf.



Navigieren Sie zu "Group"->"Monitoring"->"Charts".



Wechseln Sie zur 31 Tage-Ansicht.



Und Sie sind am Ziel.



Lizenzhinweis

Die Nutzung und Analyse von Metriken ist je nach Zielsystem mit einem Management Pack separat zu lizenzieren. Für Datenbanken (wie im obigen Beispiel) wäre es das Diagnostics Pack für Datenbanken.

Weitere Informationen und hilfreiche Links

Weitere Informationen finden Sie unter:


Zurück zum Anfang des Artikels

Zurück zur Community-Seite