Architektur

Oracle APEX verwendet eine in der Datenbank gekapselte, einfache metadatengesteuerte Architektur, die schnellen Datenzugriff, hervorragende Performance und Skalierbarkeit out-of-the-box bietet.

Überblick

Oracle APEX verwendet eine einfache dreischichtige Architektur, bei der Anforderungen vom Browser über einen Webserver an die Datenbank gesendet werden. Alle Prozesse, die Datenbearbeitung und Geschäftslogik werden in der Datenbank ausgeführt. Durch diese Architektur ist latenzfreier Datenzugriff, hervorragende Performance und Skalierbarkeit out-of-the-box gewährleistet.

Anwendung
ORDS
APEX
Dieses Diagramm zeigt den Prozessablauf, wenn ein Benutzer eine Seite in Oracle APEX anfordert oder weiterleitet.

Eine Webanforderung wird vom Webbrowser an Oracle REST Data Services (ORDS) gesendet. Von dort wird sie an Oracle Database zur Ausführung übergeben. Innerhalb der Datenbank wird die Anforderung von Oracle APEX verarbeitet. Sobald die Verarbeitung abgeschlossen ist, wird das Ergebnis über ORDS an den Browser zurückgesendet.

Der Oracle RAD-Stack

Der Oracle RAD-Stack ist ein inklusiver Technologiestack, der aus drei Hauptkomponenten besteht: Oracle REST Data Services (ORDS), Oracle APEX und Oracle Database.

Dieser Stack umfasst alle erforderlichen Komponenten, um erstklassige, leistungsstarke, ansprechende und skalierbare Apps entwickeln und bereitstellen zu können. Es sind keine anderen beweglichen Bauteile zusätzlicher Komponenten erforderlich. Außerdem sind Oracle APEX und ORDS kostenlose Features von Oracle Database. Das heißt, wenn Sie Oracle Database besitzen, verfügen Sie bereits über diesen Oracle RAD-Stack.

  • REST Data Services (ORDS)

    ORDS ist eine Java-Anwendung, mit der Entwickler mit SQL- und Datenbankkenntnissen REST-APIs für Oracle Database, den Oracle Database 12c-JSON-Dokumentspeicher und Oracle NoSQL Database entwickeln können.

  • APEX

    Die native Low-Code-Entwicklungsplattform von Oracle Database ermöglicht Ihnen das Erstellen ansprechender, skalierbarer, sicherer Apps mit erstklassigen Features, die überall bereitgestellt werden können.

  • Database

    Oracle Database - die umfassende, integrierte und sichere Datenbanklösung für skalierbares Deployment. Dank dieser soliden Grundlage sind Apps, die mit Oracle APEX entwickelt wurden, ab dem ersten Tag unternehmensgerecht.

Oracle RAD

Metadatengesteuert

Wenn Sie eine Anwendung erstellen oder erweitern, erstellt oder ändert Oracle APEX die Metadaten, die in den Datenbanktabellen gespeichert sind. Beim Ausführen der Anwendung liest die Oracle APEX-Engine die Metadaten und zeigt die angeforderte Seite an oder verarbeitet Seitenweiterleitungen.

Um ein zustandsbehaftetes Verhalten innerhalb einer Anwendung bereitzustellen, wird der Sessionzustand in der Datenbank von Oracle APEX transparent verwaltet. Anwendungsentwickler können den Sessionzustand abrufen und festlegen, indem sie einfache Substitutionen sowie die standardmäßige SQL-Bind-Variablensyntax verwenden. Es ist keine dateibasierte Kompilierung erforderlich, und es wird kein Code generiert.

Die gesamte Verarbeitung wird von PL/SQL direkt in den Datenschemas in der Datenbank ausgeführt. Aus diesem Grund sind Oracle APEX-Apps sehr effizient, weil die Daten direkt in der Datenbank bearbeitet und die Ergebnisse zurück an Ihren Webbrowser gesendet werden. Mit einem einzigen API-Aufruf wird die gesamte erforderliche Datenverarbeitung basierend auf der Metadatendefinition in einer einzigen Anforderung aufgerufen. Es ist nicht erforderlich, mehrere Aufrufe an die Datenbank zu senden.

Zustandsloser Zugriff

Oracle APEX ist extrem skalierbar und kann aufgrund der Art und Weise, in der Datenbankanforderungen verwaltet werden, Tausende nebenläufige Benutzer unterstützen. Bei den API-Aufrufen an die Oracle APEX-Engine wird der standardmäßige Oracle-Datenbankverbindungspool verwendet. Das heißt, nachdem ein API-Aufruf verarbeitet und die Antwort zurück an den Browser gesendet wurde, wird die Verbindung an den Datenbankverbindungspool zurückgegeben und kann für eine andere Anforderung verwendet werden.

Die Datenbanksessions sind nur aktiv, wenn eine Anforderung ausgeführt wird. Andernfalls ist die Benutzersession inaktiv und konsumiert keine Datenbankressourcen. Die Sessionzustandsinformationen werden bei der ersten Authentifizierung des Benutzers im Browsercache gespeichert und mit jeder nachfolgenden Anforderung gesendet.